Abbildung Erste Hilfe
Borde

ERSTE HILFE BEI VERSPANNUNGEN AM ARBEITSPLATZ.

Haben Sie auch nicht so viel Zeit in der Woche? Und wünschen sich trotzdem mehr Wohlbefinden für Ihren körper?

Wenn Sie viele Stunden am Schreibtisch sitzen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Muskulatur regelmäßig, 3 x täglich, lockern, um Verspannungen vorzubeugen. 3–4 Minuten konzentriertes Üben sind goldwert.

1. Stehen Sie mit den Füßen hüftbreit und gehen Sie ungefähr 10 cm in die Knie.Heben Sie jetzt beide Arme weit nach oben und atmen Sie dabei langsam ein, so weit es geht. Zum Ausatmen führen Sie die Arme wieder zurück neben den Körper. 4 x langsam.

2. Lassen Sie die Arme seitlich herunter hängen, sitzen Sie aufrecht. Atmen sie ruhig ein. Ziehen Sie die Schultern langsam hoch. Zusammen mit der Ausatmung ziehen Sie die Schultern hinten langsam und kräftig herunter. So bilden Sie eine kreisende Bewegung. 10 x langsam.

3. Noch einmal aufstehen: Hände in die Taille stemmen und so weit wie möglich nach rechts drehen, auch der Kopf schaut weit rechts herum, dann wieder langsam zur Mitte zurück, jetzt zur anderen Seite. 7 x langsam.

Viel Erfolg beim Üben! – Und wenn Sie noch weitere Anregung für mehr Lebensqualität durch Bewegung möchten, rufen Sie in der Praxis an. Verabreden Sie einen Beratungstermin mit unseren hochqualifizierten Physiotherapeuten, damit Sie Ihre Übungen korrekt ausführen.

Logo Betriebliche Gesundheitsförderung

Grafikdesign: © www.nadine-schwarz.de
Programmierung: © www.signalcode.de